Beleuchtung

Prinzipiell ist bei jedem Schranktyp jede Beleuchtung möglich.  Dazu stehen diverse Ausführungen von Halogen- Spots über Glaskantenbeleuchtung bis zur High-Tech LED Farbtemperatursteuerung zur Verfügung.

Alle Beleuchtungen werden standardmäßig mit einem Fußschalter geliefert.
Eine exklusive Alternative ist der Berührungsschalter. Über einen außenliegenden Metallkontakt (z. B. Fitschenrolle) kann durch Berührung die Beleuchtung geschaltet werden.

Der eleganteste Weg eine Schrankbeleuchtung zu schalten ist sicherlich über ein schaltbare Steckdose über die Hausinstallation.

Eine 1,1 Watt LED Leuchte in einem Alu-Quader. Die Belechtung scheint an der Rückwand nach unten und durch einen Glasboden nach oben.

Diese Beleuchtungsvariante besteht aus einer Aluminiumbeleuchtungleiste mit Halogenbirnen, die hinter den Glasböden montiert werden. Das Licht scheint in die Fächer ober und unter den Einlegeböden, sowie durch die Glaskante nach vorne durch.
Die Glaskantenbeleuchtung ist in Halogen oder LED- Ausfürhung lieferbar.

Halogenstrahler- Beleuchtungen sind in zwei Varianten lieferbar:

  • mit Strahlern unter dem Oberboden. Das Licht scheint durch Glasböden in die darunterliegenden Fächer. Dies ist eine kostengünstigste Variante, da nur wenige Strahler benötigt werden.

  • mit Strahlern in den Einlegeböden eingelassen. So ist jedes Fach beleuchtet. Die Verstellung der Böden ist bei dieser Variante jedoch etwas eingeschränkt.